ZURÜCK

Lenkradschloss im DKW MUNGA

Montageanleitung für Zündlenkschloss im Auto Union Geländewagen .

1. Allgemeines

Gemäß § 38a StVZO muss jedes Kraftfahrzeug gegen unbefugte Benutzung eine hinreichend wirkende Sicherungseinrichtung besitzen.

2. Montage

a.) Gummilochverschlussscheibe an der rechten Mantelrohrseite entfernen und Öffnung auf dem Lenkerrohr anzeichnen (sollte noch keine Bohrung vorhanden sein, so ist diese mit einem Durchmesser von 20,5 mm im Abstand von 300 mm von oben auf der rechten Seite vorzunehmen)

b.) Griffmutter für Lenkrad abschrauben und Lenkrad abnehmen

c.) Abstandsring, Sicherungsring, Abstandsscheibe und Schraubendruckfeder abnehmen

d.) Signalhornkontakt abheben und Leitung abschrauben bzw. unten abziehen

e.) Schraube für Mantelrohrhalterung lösen (SW 17)

f.) Befestigungsschelle am Mantelrohr unten lösen (SW 14) und Mantelrohr nach oben herausziehen

g.) Halbschalen mit gleichem Abstand auf beiden Seiten an markierter Stelle am Lenkrohr anschweißen

h.) Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge (g bis b)

i.) Zündlenkschloss am Mantelrohr mit Abreißschrauben befestigen (zweckmäßigerweise zunächst normale Schrauben M 8 x 50 mm verwenden, da die Abreißschrauben u.U. bei verkantetem Einbau des Zündlenkschlosses leicht zu früh abreißen.

3. Elektrischer Anschluss

a.) Batterie abklemmen, elektrische Schalttafel abschrauben und nach vorne klappen

b.) Kabelsatz am Zündlenkschloss aufstecken (ro-30, sw-50, br-15, bl-75 (Reserve)), unter dem Armaturenbrett zur linken Seite der elektrischen Schalttafel verlegen und mit Zahnbandschellen o.ä. befestigen

c.) Leitung 1,5 ro/sw. an Fahrtschalter Kl. 61 und Anlasserdruckknopf abschrauben und entfernen

d.) Leitungen 1,5 sw von Sicherung 61 und 1 sw von Ladekontrollleuchte am Fahrtschalter Kl. 61 lösen und beide Leitungen miteinander verbinden (löten, klemmen, quetschen o.ä.)

e.) Brücke in der rechten Sicherungsdose oben zwischen den beiden rechten Sicherungen einbauen (Originalbrücke oder Leitung 1,5 mm 2)

f.) Leitung 1,5 ro/sw von Sicherung 15 an Fahrtschalter Kl. 15 lösen und mit der Leitung 1,5 br. vom Zündlenkschloss Kl. 15 verbinden

g.) Leitungen 1,5 ro, 4 ro und 6 ro am Anschluss 30 des Fahrtschalters lösen und miteinander verbinden

h.) Fahrtschalter ausbauen

i.) Leitung 1,5 ro vom Zündlenkschloss Kl. 30 am Lichtschalter Kl. 30 zusätzlich anschließen

j.) Leitungen 1,5 sw vom Anlassermagnetschalter und 1,5 sw vom Schaltschütz am Anlasserdruckknopf lösen und mit Leitung 1,5 sw vom Zündlenkschloss Kl 50 verbinden

k.) Anlasserdruckknopf ausbauen (eine eventuell je nach Baujahr noch vorhandene Leitung 1,5 sw/ge vom Heizungsschalter abklemmen und das Leitungsende isolieren. Soll auch diese Funktion – Lauf von Heizungspumpe und Wasserpumpe beim Anlassen – weiterhin gewährleistet sein, so muss unbedingt ein anderer Heizungsschalter mit je einem Schließer und Öffner verwendet werden)

l.) elektrische Schalttafel nach hinten klappen und anschrauben

m.) Beide Schalteröffnungen durch Verschlussscheiben abdecken

4. Funktionsprüfung

a.) Batterie anklemmen

b.) Batteriehauptschalter einschalten

c.) Schlüssel des Zündlenkschlosses drehen

1. Stellung 0 und I - keine Funktion

2. Stellung II - Ladekontrollleuchte leuchtet, Benzinpumpe läuft

3. Stellung III - Anlassermagnetschalter wird betätigt

5. Farbkennzeichnung der Leitungen

ro = rot ge = gelb

sw = schwarz bl = blau

br = braun

Ausschnitt aus dem Schaltplan (Zeichnung Nr. 006 –001)

ZURÜCK

© MUNGA IG 1982, alle Rechte vorbehalten